Tom Jacobi (D)

Tom Jacobi wurde 1956 in Bonn geboren und begann mit fünfzehn zu fotografieren. Nach einem abgebrochenen Jura-Studium wurde er 1976 als Zwanzigjähriger Mitglied bei der berühmten Fotoagentur Sven Simon. Sein Schwerpunkt lag auf dem Porträtieren führender deutscher Politiker, darunter Willy Brandt, Helmut Schmidt und Helmut Kohl.

Archaisch und roh anmutende Landschaften, schroffe Felswände, majestätische Weiten, grafische Strukturen von Wasser, Wüste, Wolken und Eis. Über vier Jahre bereiste der ehemalige SternArtdirector Tom Jacobi die sieben Kontinente und kreierte mit seinen großformatigen Landschaftsfotografien einen Blick auf die Welt in ihrer grundlegenden Materialität.

Mit seiner Tirology bestehend aus den Serien »Grey Matter(s)« (2014–2015), »Into the Light« (2015–2017) und »The Light Within« (2018) hat Tom Jacobi eine Huldigung an die Natur und den Planeten Erde geschaffen und reiht sich mit seiner Visualisierung und Herangehensweise in die landschaftsfotografische Tradition von Ansel Adams oder Sebastião Salgado ein. Die Trilogie zeichnet sich dadurch aus, dass sie in Farbe fotografiert wurde, aber Farbigkeit aus den Arbeiten überwiegend verbannt ist. Jacobi modelliert facettenreiche Nuancen innerhalb der Spektren von Grau, Weiß und Bronze zu einem unbunten Kosmos, den er selbst als „Absenz des Gauklers Farbe“ bezeichnet.

Zeige 1 - 12 von 121 Artikeln
Zeige 1 - 12 von 121 Artikeln